Image

Philosophie

2004 kam die Lehrerin, Autorin und Lebenskünstlerin Heidemarie Schwermer auf Einladung des meridian e.V. nach Elgersburg, um einen Vortrag über „Geben und Nehmen“ und ihr Leben ohne Geld zu halten. Kurz darauf stellte Familie Müller nicht genutzte Räumlichkeiten der Firma Domoton zur Verfügung, die ersten Besucher kamen: Gib-und-Nimm wurde gegründet. Ja was ist das denn eigentlich?

Am Anfang war es die Tauschring-Idee, Menschen kamen und brachten Dinge, nahmen mit, was sie benötigten.
Aktuell nehmen wir bevorzugt Kleidung für Babys, Kleinkinder, Kinder und Erwachsene an. Auch Schuhe, Haushaltsgegenstände, Tisch- und Bettwäsche, Spielzeug, Bücher und Bastelmaterial, alles das wird im Gib-und-Nimm gern angenommen und weitergegeben.

Wenn wir nicht zu Hause sind, können Besucher ihre Spenden ordentlich verpackt vor der Tür unseres Hauses abstellen. Lieber nehmen wir Dinge persönlich entgegen, bitte unsere neuen Öffnungszeiten beachten.

Diese sind:
Donnerstag & Freitag: 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 - 14:00 Uhr

 

Zeitungsartikel

Viele Zeitungsartikel wurden im Laufe der Jahre über uns geschrieben, von vielen wurden wir persönlich weiterempfohlen und etliche Vorurteile sind mittlerweile beseitigt. Die Arbeit macht nach der Neueröffnung im Januar 2018 und der Sanierung im letzten Jahr jetzt Freude.

© 2018 - Sozialkaufhaus Stadtilm